Regeln zur Auswahl des Standarddruckers

Durch diese Richtlinie werden die Regeln für die Auswahl des Standarddruckers in Google Chrome festgelegt. Die Standardregeln werden dadurch überschrieben. Die Druckerauswahl wird angezeigt, wenn die Nutzer zum ersten Mal einen Druckauftrag ausführen und Google Chrome einen Drucker sucht, der den angegebenen Attributen entspricht. Falls kein Drucker gefunden wird, der allen Attributen entspricht, kann in Google Chrome eingestellt werden, dass ein beliebiger übereinstimmender Drucker ausgewählt werden soll. Die Auswahl hängt dann von der Reihenfolge ab, in der die Drucker gefunden werden.

Wenn die Richtlinie nicht konfiguriert ist oder auf Attribute eingestellt wird, für die keine Übereinstimmungen vorliegen, wird als Standardeinstellung der integrierte PDF-Drucker verwendet. Sollte kein PDF-Drucker vorhanden sein, wählt Google Chrome gar keinen Drucker aus.

Mit Google Cloud Print verbundene Drucker werden als "cloud" klassifiziert, alle anderen als "local".

Hinweis: Wenn Sie ein Feld auslassen, gelten alle Werte als übereinstimmend. Wenn Sie z. B. keinen Wert für die Konnektivität angeben, wird die Erkennung sämtlicher Druckertypen, "local" und "cloud", über die Druckvorschau gestartet. Reguläre Ausdrücke müssen in der RegExp-Syntax von JavaScript angegeben werden und es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
Unter https://cloud.google.com/docs/chrome-enterprise/policies/?policy=DefaultPrinterSelection erhalten Sie weitere Informationen zum Schema und der Formatierung.

Beispielwert { "kind": "cloud", "idPattern": ".*public", "namePattern": ".*Color" }

Unterstützt auf: Microsoft Windows 7 oder höher

Regeln zur Auswahl des Standarddruckers

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameDefaultPrinterSelection
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)