Verwaltete Lesezeichen

Konfiguriert eine Liste verwalteter Lesezeichen.

Die Richtlinie besteht aus einer Lesezeichenliste, bei der jedes Lesezeichen ein Wörterbuch mit den Schlüsseln "name" und "url" ist, die den Namen und das Ziel des Lesezeichens enthalten. Ein Unterordner kann konfiguriert werden, indem ein Lesezeichen ohne den Schlüssel "url", dafür aber mit einem zusätzlichen Schlüssel "children" festgelegt wird, der selbst eine Liste von Lesezeichen enthält, die wie oben beschrieben definiert sind. Einige davon können wiederum Ordner sein. Google Chrome ergänzt unvollständige URLs automatisch so wie in der Omnibox. Beispielsweise wird aus "google.com" dann "https://google.com/".

Diese Lesezeichen werden in einem Ordner abgelegt, der vom Nutzer nicht bearbeitet werden kann. Der Nutzer kann aber festlegen, dass der Ordner nicht in der Lesezeichenleiste eingeblendet wird. Der Name des Ordners lautet standardmäßig "Verwaltete Lesezeichen", kann jedoch angepasst werden. Fügen Sie dazu der Liste von Lesezeichen ein Wörterbuch mit dem Schlüssel "toplevel_name" und dem gewünschten Namen als Wert hinzu.

Verwaltete Lesezeichen werden nicht mit dem Nutzerkonto synchronisiert und können nicht von Erweiterungen geändert werden.
Unter https://cloud.google.com/docs/chrome-enterprise/policies/?policy=ManagedBookmarks erhalten Sie weitere Informationen zum Schema und der Formatierung.

Beispielwert

[
{
"toplevel_name": "My managed bookmarks folder"
},
{
"url": "google.com",
"name": "Google"
},
{
"url": "youtube.com",
"name": "Youtube"
},
{
"name": "Chrome links",
"children": [
{
"url": "chromium.org",
"name": "Chromium"
},
{
"url": "dev.chromium.org",
"name": "Chromium Developers"
}
]
}
]

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Verwaltete Lesezeichen

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameManagedBookmarks
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)