Einschränken, welche Google-Konten als primäre Browserkonten in Google Chrome festgelegt werden können

Enthält einen regulären Ausdruck, der festlegt, welche Google-Konten in Google Chrome als primäre Browserkonten eingerichtet werden können, also als das Konto, das bei der Zustimmung zur Synchronisierung ausgewählt wurde.

Wenn ein Nutzer ein primäres Browserkonto mit einem Nutzernamen einrichten will, der diesem Muster nicht entspricht, wird ein entsprechender Fehler ausgegeben.

Wenn diese Richtlinie nicht festgelegt ist oder absichtlich leer gelassen wird, kann der Nutzer in Google Chrome jedes Google-Konto als primäres Browserkonto festlegen.

Beispielwert .*@example.com

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Einschränken, welche Google-Konten als primäre Browserkonten in Google Chrome festgelegt werden können

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameRestrictSigninToPattern
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)