Erstellung von Roaming-Kopien für Google Chrome-Profildaten aktivieren

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, werden die in Google Chrome-Profilen gespeicherten Einstellungen, etwa Lesezeichen, AutoFill-Daten und Passwörter, zusätzlich in eine Datei geschrieben, die sich im Roaming-Nutzerprofilordner oder an einem vom Administrator über die Richtlinie RoamingProfileLocation festgelegten Ort befindet. Durch die Aktivierung dieser Richtlinie wird die Cloudsynchronisierung deaktiviert.

Wenn diese Richtlinie deaktiviert oder nicht konfiguriert ist, kommen nur die regulären lokalen Profile zum Einsatz.

Durch die Richtlinie SyncDisabled wird die gesamte Datensynchronisierung deaktiviert und somit RoamingProfileSupportEnabled überschrieben.

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameRoamingProfileSupportEnabled
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)