Deaktivierung von Sprachen für die Rechtschreibprüfung erzwingen

Damit wird die Deaktivierung von Sprachen für die Rechtschreibprüfung erzwungen. Sprachen in dieser Liste, die nicht erkannt werden, werden ignoriert.

Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, wird die Rechtschreibprüfung für die angegebenen Sprachen deaktiviert. Für nicht in der Liste befindliche Sprachen kann die Rechtschreibprüfung weiterhin vom Nutzer aktiviert oder deaktiviert werden.

Ist die Richtlinie deaktiviert oder nicht konfiguriert, bleiben die Einstellungen des Nutzers für die Rechtschreibprüfung unverändert.

Wenn die Richtlinie "SpellcheckEnabled" auf "false" gesetzt ist, hat diese Richtlinie keine Auswirkungen.

Sollte eine Sprache sowohl in dieser Richtlinie als auch in der Richtlinie "SpellcheckLanguage" enthalten sein, hat letztere Vorrang und die Sprache wird für die Rechtschreibprüfung aktiviert.

Aktuell werden die folgenden Sprachen unterstützt: af, bg, ca, cs, da, de, el, en-AU, en-CA, en-GB, en-US, es, es-419, es-AR, es-ES, es-MX, es-US, et, fa, fo, fr, he, hi, hr, hu, id, it, ko, lt, lv, nb, nl, pl, pt-BR, pt-PT, ro, ru, sh, sk, sl, sq, sr, sv, ta, tg, tr, uk, vi.

Beispielwert

fr
es

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Deaktivierung von Sprachen für die Rechtschreibprüfung erzwingen

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome\SpellcheckLanguageBlacklist
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)