Autoplay von Medien für eine weiße Liste mit URL-Mustern erlauben

Verwaltet die weiße Liste der URL-Muster, für die Autoplay immer aktiviert ist.

Wenn Autoplay aktiviert ist, können Videos mit Ton in Google Chrome ohne Zustimmung des Nutzers automatisch abgespielt werden.

Die Anforderungen an ein gültiges URL-Muster lauten:

– [*.]domain.tld (stimmt mit domain.tld und allen Subdomains überein)

– host (stimmt mit einem exakten Hostnamen überein)

– scheme://host:port (unterstützte Schemas: http, https)

– scheme://[*.]domain.tld:port (unterstützte Schemas: http, https)

– file://path (Der Pfad muss absolut sein und mit einem Schrägstrich (/) beginnen)

– a.b.c.d (stimmt mit einer exakten IPv4-IP überein)

– [a:b:c:d:e:f:g:h] (stimmt mit einer exakten IPv6-IP überein)

Wenn die Richtlinie "AutoplayAllowed" auf "true" gesetzt wird, hat diese Richtlinie keine Auswirkungen.

Wird die Richtlinie "AutoplayAllowed" auf "false" gesetzt, dürfen die in dieser Richtlinie festgelegten URL-Muster dennoch abgespielt werden.

Hinweis: Wenn Google Chrome ausgeführt wird, während Sie diese Richtlinie ändern, wird sie nur auf neue Tabs angewendet. Deshalb folgen einige Tabs möglicherweise noch der vorherigen Einstellung.

Beispielwert

https://www.example.com
[*.]example.edu

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Autoplay von Medien für eine weiße Liste mit URL-Mustern erlauben

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome\AutoplayWhitelist
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)