Energieverwaltung zum Umschalten bei Leistungsspitzen aktivieren

Hiermit können Sie die Energieverwaltungsrichtlinie zum Umschalten bei Leistungsspitzen aktivieren.

Das Umschalten bei Leistungsspitzen ist eine Richtlinie, mit der Energie gespart werden kann. Dazu wird die Nutzung des Netzstroms während der Tageszeiten mit Spitzenlasten minimiert. Für jeden Wochentag kann eine Start- und eine Endzeit für den Modus zum Umschalten bei Leistungsspitzen festgelegt werden. Während dieser Zeiträume wird das System über den Akku mit Strom versorgt, solange der Ladezustand des Akkus einen bestimmten Schwellenwert nicht unterschreitet – auch dann, wenn das System an das Stromnetz angeschlossen ist. Nach der angegebenen Endzeit wird das System wieder über Netzstrom versorgt, der Akku jedoch nicht geladen. Das System wird wieder auf den normalen Betrieb mit Netzstrom umgestellt und der Akku aufgeladen, nachdem die festgelegte Startzeit zum Laden erreicht wurde.

Wenn diese Richtlinie auf "true" gesetzt ist und "DevicePowerPeakShiftBatteryThreshold" und "DevicePowerPeakShiftDayConfig" festgelegt sind, ist das Umschalten bei Leistungsspitzen immer aktiviert, sofern die Funktion vom Gerät unterstützt wird.

Wenn die Richtlinie auf "false" festgelegt ist, ist das Umschalten bei Leistungsspitzen immer deaktiviert.

Wenn Sie diese Richtlinie konfigurieren, kann sie vom Nutzer nicht geändert oder überschrieben werden.

Wird die Richtlinie nicht festgelegt, ist das Umschalten bei Leistungsspitzen zuerst deaktiviert und kann vom Nutzer nicht aktiviert werden.

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry PathSoftware\Policies\Google\ChromeOS
Value NameDevicePowerPeakShiftEnabled
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

chromeos.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)