Standardsuchmaschine aktivieren

Ist diese Richtlinie aktiviert, wird eine Standardsuche durchgeführt, wenn der Nutzer Text in die Adressleiste eingibt, bei dem es sich nicht um eine URL handelt. Wenn Sie den Standardsuchanbieter angeben möchten, legen Sie die restlichen Richtlinien für die Standardsuche fest. Tun Sie das nicht, kann der Nutzer den Standardanbieter selbst auswählen. Ist diese Richtlinie deaktiviert, wird keine Suche durchgeführt, wenn der Nutzer Text in die Adressleiste eingibt, bei dem es sich nicht um eine URL handelt.

Wenn Sie diese Richtlinie konfigurieren, kann sie von Nutzern in Google Chrome nicht geändert werden. Ist die Richtlinie nicht konfiguriert, wird der Standardsuchanbieter aktiviert und Nutzer können die Suchanbieterliste selbst zusammenstellen.

Unter Microsoft® Windows® steht diese Funktion nur bei Instanzen zur Verfügung, die Teil einer Microsoft® Active Directory®-Domain sind, auf der Windows 10 Pro läuft, oder die von der Chrome-Verwaltung über die Cloud verwaltet werden. Unter macOS steht diese Funktion nur bei Instanzen zur Verfügung, die über die Mobilgeräteverwaltung verwaltet werden oder per MCX mit einer Domain verbunden sind.

Unterstützt auf: Microsoft Windows 7 oder höher

Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\ChromeOS
Value NameDefaultSearchProviderEnabled
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

chromeos.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)