Schutzniveau für Safe Browsing

Mit dieser Richtlinie können Sie festlegen, ob die Safe Browsing-Funktion von Google Chrome aktiviert ist und in welchem Modus sie ausgeführt wird.

Wird die Richtlinie auf "NoProtection" (Wert 0) gesetzt, ist Safe Browsing nie aktiv.

Wird sie auf "StandardProtection" (Wert 1, die Standardeinstellung) gesetzt, ist Safe Browsing immer im Standardmodus aktiv.

Wird die Richtlinie auf "EnhancedProtection" (Wert 2), gesetzt, ist Safe Browsing immer im erweiterten Modus aktiv. Dieser bietet einen besseren Schutz, es müssen jedoch mehr Browserdaten mit Google geteilt werden.

Wird diese Richtlinie als verbindlich konfiguriert, können Nutzer die Safe Browsing-Einstellung in Google Chrome nicht ändern oder überschreiben.

Wird sie nicht konfiguriert, ist Safe Browsing im Standardschutz-Modus aktiv, Nutzer können diese Einstellung jedoch ändern.

Weitere Informationen zu Safe Browsing finden Sie unter https://developers.google.com/safe-browsing.

Unterstützt auf: Microsoft Windows 7 oder höher

Schutzniveau für Safe Browsing


  1. Safe Browsing ist nie aktiv.
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameSafeBrowsingProtectionLevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. Safe Browsing ist im Standardmodus aktiv.
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameSafeBrowsingProtectionLevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Safe Browsing ist im erweiterten Modus aktiv. Dieser bietet einen besseren Schutz. Es müssen jedoch mehr Browserdaten mit Google geteilt werden.
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameSafeBrowsingProtectionLevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)